Kleine Skizze.


Darwin ist ja schon ein bisschen wie Marx:
Man muss eigentlich nur die ersten 60 Seiten lesen und hat’s trotzdem verstanden und das meiste erschließt sich auch aus Sekundär- oder sogar Tertiärliteratur. Auch die Rezeption ähnelt sich: Die verfälschende Vulgärversion wird von vielen Apologeten inflationär propagiert, was wiederum Leute, die genausowenig verstanden haben, dazu bringt, einem von beiden oder beiden die schlimmsten Implikationen anzudichten, dem Marx den Mao und dem Darwin den Hitler; dass aber weder der eine noch der andere mit irgendeinem der Diktatoren zu tun hat und ihre Lehren eigentlich beide ausschließen, vielmehr der jeweilige Diktator den jeweiligen Autor nichtmal im Ansatz verstanden und nur dessen allervulgärste Vulgärversion Staatsraison machte, kommt besagten Antimarxisten und -darwinisten nicht; und auch einige Apologeten des jeweils einen glauben, es schlössen beide einander aus; was natürlich ebenfalls völliger Bullshit ist für jeden, der sich ein bisschen mit beiden beschäftigt und es auch verstanden hat…
Advertisements

Über onechordbassist

disrespect my authority
Dieser Beitrag wurde unter In love with Darwin, Nerdiger Sheisz, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s