Große Köpfe.


Franz Kafka würde heute am Drive-In-Schalter von McDiarrhö BigMacs verkaufen. Was kann man daraus schließen? Nun, es ist egal, doch eine Sache darf man unter keinen Umständen schließen, auch wenn sie für einfache Geister naheliegt: Man darf sich hier nicht einbilden, das läge daran, dass heute nur noch Oberfläche zählt und der Geist nicht mehr gewürdigt wird, was früher wohl ganz anders gewesen sein muss. Denn in Wirklichkeit hat auch damals schon Franz Kafka im damaligen Äquivalent zum Drive-In-Schalter gearbeitet.

Man pflegte Kafka ja ohnehin immer erst dann zu lesen, wenn er gerade gestorben war, das wäre heute womöglich nicht anders, aber es wird nicht so sein müssen.

Advertisements

Über onechordbassist

disrespect my authority
Dieser Beitrag wurde unter Awesome Menschs, Nerdiger Sheisz, Werbung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s