Ja, ich hab auch Grenzen nicht respektiert, nicht gemerkt wenn sie sich verkrampft hat beim Kuscheln, nicht losgelassen, wenn sie geblockt hat, im Suff gegrabscht und dumme Kommentare abgegeben. Ich bin nicht stolz drauf, ich könnt mir heut noch für jeden einzelnen Vorfall Fleischzeug aus dem Kadaver schneiden.

Ich schreib das jetzt auch nicht um mich in irgendein (sei es positives, sei es negatives) Licht zu rücken. Ich schreib das um das loszuwerden und weil ich mich nicht als jemand inszenieren möchte, der keine Leichen im Keller hätte. Ich hab’s in IMs an verschiedene Buddies mehrmals angedeutet und ich hab keine Lust mehr auf „irgendwann erzähl ich dir das“.

Ich weiß, dass das niemand von denen lesen wird, denen gegenüber ich mich so verhalten habe, möchte aber dennoch sagen: Es tut mir verdammt noch mal leid. Es tut mir leid, dass mir offensichtliche Dinge früher nie klar waren. Es tut mir leid, dass ich die naheliegendsten Grenzen nicht erkannt oder gar beachtet habe.

 

 

das nur am Rande.

Advertisements

Über onechordbassist

disrespect my authority
Dieser Beitrag wurde unter Falaks., In eigener Sache, Kritik., Zustände im Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s