Lektionen.


Die Werbung brachte uns bei, „Hör auf deinen Körper“ hieße, sich die Haare zu färben mit Flüssigkeiten,die nach dem Kriegsrecht verboten sind und deren Prototypen Katzen vivisezierten oder Abführmitteljoghurt in sich reinzustopfen als würd man davon satt werden.

Was wir nun davon haben, sind Angestellte, die zu blöd sind, einfach mal im Bett liegen zu bleiben wenn die Situation es erfordert oder zu erkennen, dass besagte Blähungen, gegen die besagter Abführmitteljoghurt helfen soll, vielleicht auch verschwinden würden, würd man sich einfach dem ganzen Geekel mit den societytalkenden Arbeitskollegen und deren albernen Nöten mal entziehen und zu Hause bleiben.

Danke, liebe Werbung, dass du uns so wertvolle Lektionen lehrst. Danke, dass du uns lehrst, dass auf sich zu achten nichts zu tun hat mit Gas rausnehmen, wenn man kurz vorm Kolbenfresser ist, sondern dass man einfach nicht den richtigen Sprit getankt hat.

 

Danke auch, liebe Apothekenumschau und Beimarztrumliegzeitschriften für die wertvolle Lektion, dass Stressreduktion zuallererst mal in den zwei Stunden vom Tag ansetzen muss, in denen man das macht, was einen den Ekel vom Resttag vergessen lässt, und nicht etwa am vollgeekelten Resttag. Im Zug nicht laut Musik hören, Lärm ist Stress. Ja schön, sind die Schulklassen aufm Rückweg vom Legoland etwa kein Stress? Nicht so lang in Kneipen rumhängen, da kriegt man zu wenig Schlaf und außerdem schadet Alkohol ja eh. Ja schön, warum überhaupt erstmal drei Stunden vor dem eigenen Biorhythmus aufstehen und schadet das Neurotransmitterchaos in der Panik vor dem Gedränge im Bus etwa nicht?

 

Aber okay, das ist ja notwendig, normal… wie gut dass wir die Werbung haben und sich jedes Problem mit dem richtigen Produkt lösen lässt.

Advertisements

Über onechordbassist

disrespect my authority
Dieser Beitrag wurde unter Falaks., In eigener Sache, Kritik., Medizin, Normen, Zustände im Alltag abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s