Guter Rat ist teuer (immerhin wieder ohne Praxisgebühr).


„Sie sollten sich nicht immer mit so bedrückenden Themen beschäftigen“, sagen Ärzte und glauben, damit einen wohltuenden Rat zu erteilen. Ganz so als wäre es die Beschäftigung mit der Gewalt der äußeren und inneren Zwänge, durch die erst deren Gewalt wirklich präsent wird; ganz so, als wäre es nicht das Schädelzermahlen angesichts dieser Gewalt, das einem wenigstens ein bisschen Hoffnung auf ein Leben außerhalb des Zerquetschtwerdens machte.

Advertisements

Über onechordbassist

disrespect my authority
Dieser Beitrag wurde unter Falaks., In eigener Sache, Kritik., Medizin, Normen, Zustände im Alltag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s